Wir informieren Sie, dass diese Webseite „technische Cookies“ verwendet, die zur Optimierung der Navigation notwendig sind, jedoch auch „Cookies von Drittparteien“. Weitere Einzelheiten und Angaben zum Sperren aller oder nur einiger Cookies erhalten Sie im erweiterten Informationsschreiben (hier klicken). Wenn Sie Ihre Navigation auf dieser Webseite hingegen fortsetzen, erklären Sie sich automatisch mit der Verwendung der oben genannten Cookies einverstanden.
Informationsschreiben an Kunden und Lieferanten - Castelvetro DE
loader

Informationsschreiben an Kunden und Lieferanten

Dieses neue Informationsschreiben, das gemäß Art. 13 des Gesetzesdekrets 196/2003 ausgearbeitet wurde, wird im Zuge der vom Gesetzesdekret Nr. 201 am 6. Dezember 2011 eingeführten Änderungen verfasst, die zu erheblichen Variationen bei einigen normativen Begriffsbestimmungen geführt haben.

Das vorliegende neue Informationsschreiben aktualisiert folglich etwaige Vorgängerversionen.

Dies vorangestellt, wird auf Folgendes hingewiesen:

1) Infolge der eingegangenen Geschäftsbeziehung und im Verlauf derselben wird unsere Gesellschaft Ihre persönlichen Daten erfassen und verarbeiten.

2) Im Interesse der Klarheit präzisieren wir bereits im Voraus folgende Definitionen des Gesetzesdekrets 196/2003:

Datenverarbeitung: jeglicher Vorgang, der auch ohne Zuhilfenahme elektronischer Mittel erfolgen kann und das Erheben, das Speichern, die Organisation, die Aufbewahrung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Benutzung, die Weitergabe durch Übermittlung, Verbreitung oder jede andere Form der Bereitstellung, die Kombination oder die Verknüpfung sowie das Sperren, Löschen oder Vernichten von Daten betrifft.

Personenbezogene Daten: alle Angaben, die eine bestimmte oder bestimmbare Person auch indirekt betreffen, durch Zuordnung zu jeglichen anderen Angaben, einschließlich einer persönlichen Identifikationsnummer.

 

Im Sinne von Artikel 13 des Gesetzesdekrets 196/2003 (Datenschutzkodex)

informieren wir Sie daher,

dass die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten von der verfassenden Gesellschaft gemäß folgender Kriterien durchgeführt werden wird:

  1. Zweck der Verarbeitung: Die Daten werden zum Zweck des ordnungsgemäßen Ablaufs der Rechnungslegungspflichten, der steuerlichen, geschäftlichen und technischen Verpflichtungen sowie allgemein für alle gesellschaftlichen Tätigkeiten, welche die bestehende Beziehung betreffen, verarbeitet.
  2. Verarbeitung zu Werbezwecken: Die Daten können nach Ihrem diesbezüglichen ausdrücklichen Einverständnis auch zum Zusenden von Werbematerialien / -schriften per Post, E-Mail, Fax, SMS oder Ähnlichem verwendet werden. Auch nach Ihrer Einwilligung können Sie jederzeit und unentgeltlich von Ihrem Recht Gebrauch machen, sich der Verarbeitung Ihrer Daten zum genannten Zweck zu widersetzen.
  3. Art der Verarbeitung: Die Datenverarbeitung erfolgt sowohl durch papiergestützte als auch durch elektronische, computergestützte und telematische Hilfsmittel und Verfahren in Übereinstimmung mit den geltenden Rechtsvorschriften, nach Treu und Glauben und auf vertrauliche Weise.
  4. Freiwillige Bereitstellung: Die Bereitstellung der Daten erfolgt freiwillig und ist nicht verpflichtend.
  5. Folgen einer eventuellen Widersetzung: Eine eventuelle Weigerung der Aushändigung Ihrer Daten bzw. eine allgemeine Widersetzung gegen die Verarbeitung Ihrer Daten kann die Weiterführung der Geschäftsbeziehung behindern. Eine Verweigerung der Datenverwendung zum Zusenden von Werbematerialien / -schriften beeinträchtigt bestehende oder zukünftige Beziehungen hingegen nicht.
  6. Personen oder Kategorien von Personen, denen die Daten mitgeteilt oder weitergegeben werden können: Die Daten dürfen ausschließlich zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Pflichten an Dritte weitergegeben werden. Die Daten werden in keinem Fall veröffentlicht.
  7. Für die Datenverarbeitung Verantwortliche und firmeninterne Auftragsverarbeiter: Die Daten werden ausschließlich von den Verantwortlichen und firmeninternen Beauftragten der Verwaltungs- und Vertriebsabteilung verarbeitet.
  8. Rechte des Dateninhabers: Der Dateninhaber kann seine Rechte im Sinne des Art. 7 geltend machen, der am Ende dieses Informationsschreibens vollinhaltlich wiedergegeben wird und dessen fester Bestandteil er ist.
  9. Rechtsinhaber der Datenverarbeitung: Rechtsinhaber der Datenarbeitung ist Ceramiche CCV Castelvetro S.p.A., mit Rechtssitz in Solignano di Castelvetro (MO) – Italien, Strada Statale 569 Nr. 173, in der Person ihres rechtlichen Vertreters pro tempore.
  10. Verantwortliche/r: Der verantwortliche Ansprechpartner für den Dateninhaber ist Dott. Juri Torreggiani, mit Kanzleisitz in Reggio Emilia (Italien), Via Piccard Nr. 16/G, Tel. +39/0522/38.28.11, Fax +39/0522/38.79.96. Jegliche Erklärungsersuche oder Informationsanfragen können an diesen Verantwortlichen gerichtet werden. Die vollständige und konstant aktualisierte Liste der verantwortlichen Personen kann auf der firmeneigenen Webseite und/oder in Papierform beim Firmensitz eingesehen werden.

Dieses Informationsschreiben kann zum besseren Verständnis des Datenschutzes und aus Gründen der gesetzlichen Weiterentwicklung mündlich oder schriftlich um weitere Elemente oder Angaben erweitert werden.

 

Solignano di Castelvetro (MO), 24.03.2015

Der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung
Ceramiche CCV Castelvetro S.p.A.

 

 

Art. 7 Gesetzesdekret 196/2003 (Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten und weitere Rechte).

  1. Der Betroffene hat das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob Daten vorhanden sind, die ihn betreffen, auch dann, wenn diese noch nicht gespeichert sind, sowie diese Daten in verständlicher Form übermittelt zu bekommen.
  2. Der Betroffene hat das Recht, Aufklärung zu erhalten über: a) die Herkunft der verarbeiteten persönlichen Daten, b) den Zweck und die Art der Verarbeitung der Daten, c) die logischen Kriterien, welche die Verarbeitung der Daten regeln, falls diese mit elektronischen Hilfsmitteln erfolgt, d) die wichtigsten Angaben zur Identifizierung des Rechtsinhabers, der Verantwortlichen und des im Sinne von Art. 5 Abs. 2 namhaft gemachten Vertreters, e) die Personen oder die Kategorien von Personen, denen die persönlichen Daten übermittelt werden beziehungsweise die in ihrer Eigenschaft als im Staatsgebiet namhaft gemachte Vertreter, als Verantwortliche oder als Beauftragte davon Kenntnis erlangen können.
  3. Der Betroffene hat das Recht zu verlangen, dass: a) die Daten aktualisiert, berichtigt oder, sofern Interesse dazu besteht, ergänzt werden, b) widerrechtlich verarbeitete Daten gelöscht, anonym gemacht oder gesperrt werden, wobei dies auch für Daten gilt, deren Speicherung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist, c) eine Bestätigung darüber ausgestellt wird, dass die unter den Buchstaben a) und b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre.
  4. Der Betroffene hat das Recht, sich ganz oder teilweise: a) der Verarbeitung persönlicher Daten, die sie betreffen, aus legitimen Gründen zu widersetzen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Speicherung entsprechen, b) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, zu widersetzen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs, zur Marktforschung oder zur Handelsinformation erfolgt.